Online-Plattform für nachhaltige Ernährung und Landwirtschaft

Wir möchten die zentrale Online-Plattform im deutschsprachigen Raum schaffen, um gemeinsam gesellschaftlich akzeptable Lösungen für die bestehenden Herausforderungen eines nachhaltigen Ernährungssystems zu entwickeln.

Dialogveranstaltungen, Bildungsmaßnahmen, Beratungsdienstleistungen

Angesichts der gravierenden Umweltbeeinträchtigungen, des Klimawandels und einer wachsenden Weltbevölkerung ist das Erreichen von nachhaltigen Ernährungssystemen eine der dringendsten Herausforderungen unserer Zeit. Dieses Ziel erfordert sowohl gesellschaftliche Transformationen als auch individuelle Lebensveränderungen, für die starke Gemeinschaften von Wissenschaft und Praxis essentiell ist. Im deutschsprachigen Raum gibt es eine Vielzahl an Blogs die sich zu unterschiedlichen Vernetzungs- und Analysegraden mit Themen nachhaltiger Ernährung und Landwirtschaft befassen. Es mangelt bisher jedoch an einem kontinuierlichen Ort, an dem sich WissenschaftlerInnen, PraktikerInnen, MultiplikatorInnen und die interessierte Öffentlichkeit interdisziplinär austauschen und vernetzen können.

Mit der neuen Plattform möchte NAHhaft diese Lücke schließen und eine zentrale Online-Plattform im deutschsprachigen Raum schaffen, um interdisziplinär seriöse und wissenschaftliche Meinungen zu teilen, gemeinsam gesellschaftlich akzeptable Lösungen für die bestehenden Herausforderungen zu entwickeln und ein großes Zielpublikum zu erreichen, um die Implementierung neuer Konzepte in der kulturellen, politischen und wirtschaftlichen Praxis zu fördern.

Die neue Plattform unterscheidet sich von bestehenden Angeboten, durch ihren ganzheitlichen Ansatz, hohen Analysegrad, ausgeprägten Vernetzungscharakter und multimedialen Lösungen entsprechend den Bedürfnissen der unterschiedlichen Zielgruppen. In diesem Sinne begünstigt das Onlineportal systematisch Wissensaustausch, -transfers und -innovationen und trägt damit dazu bei, unser gegenwärtiges Agrar- und Ernährungssystem nachhaltig zu transformieren.

Nutzen für Zielgruppen

  • Junge WissenschaftlerInnen, Promovierende und Studierende: Die Plattform ermöglicht, sich mit anderen jungen und etablierten Forschenden im Bereich interdisziplinär zu vernetzen, eigene innovative Ideen zu publizieren und sich darüber auszutauschen.
  • Etablierte Forschende: Unterschiedliche Perspektiven und Expertisen werden an einem Ort zusammengebracht und ExpertInnenwissen kann effektiv und umfassend vermittelt werden. Aktuelle Forschungsthemen können platziert und diskutiert sowie Kontakt und Austausch mit jungen Forschenden, Praxis und Öffentlichkeit gezielt intensiviert werden.
  • PraktikerInnen und MultiplikatorInnen: Die Plattform vermittelt innovatives Wissen und bietet Ansätze und Methoden zur Vermittlung systematischer Nachhaltigkeitszusammenhänge imBereich Landwirtschaft und Ernährung.
  • Interessierte Öffentlichkeit und Verbrauchende: Das Portal bietet verständlich, seriös und multimedial aufgearbeitete Hintergrundinformationen zu nachhaltiger Ernährung und Landwirtschaft.
  • Wirtschaftliche Akteure (insb. KMUs): Nachhaltigkeitsinnovationen einzelner Akteure können auf der Plattform vorgestellt und so Pionierswissen und -erfahrungen transferiert werden.

 

NAHhaft-Projektteam
Alexander Schrode
Timo Eckhardt

Doreen Havenstein
Lucia Müller
Dr. Alexandra Botzat
Janina Grabs

Gefördert durch
Deutsche Bundesstiftung Umwelt

Druck

Kooperationspartner
Arbeitsgruppe nachhaltige Ernährung e.V.

Logo_AGNE_13_2 abgeflachte Kanten

 

Erzählen Sie Bekannten und Freunden von NAHhaft

Weitere Projekte