Nachhaltige und regionale Lebensmittel in der Gemeinschaftsverpflegung

NAHhaft entwickelt eine Plattform für die regionale Vermarktung, Beschaffung und Belieferung von nachhaltigen Lebensmitteln in der Gemeinschaftsverpflegung.

Beratungsdienstleistungen, Fachstudien

Das Projekt erfolgt im Rahmen des BMBF-Innovationswettbewerbs „Neue Produkte für die Bioökonomie“, welche innerhalb der nationalen Forschungsstrategie „BioÖkonomie 2030“ ausgeschrieben wurde.

Übergeordnetes Ziel ist es, Absatzpotentiale von Erzeugnissen der regionalen und nachhaltigen Landwirtschaft und des Verarbeitungshandwerks zu erschließen sowie die Nachfrage nach diesen Produkten auf Seiten der Gemeinschaftsgastronomie zu steigern. NAHhaft möchte damit dazu beitragen, die regionale und nachhaltige Wertschöpfung zu stärken und die Menschen in der Gemeinschaftsgastronomie mit guten und gesunden Lebensmitteln zu versorgen.

NAHhaft-Projektteam
Doreen Havenstein
Timo Eckhardt
Lukas P. Fesenfeld

Gefördert durch
Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) im Rahmen der nationalen Forschungsstrategie „BioÖkonomie 2030“

Erzählen Sie Bekannten und Freunden von NAHhaft

Weitere Projekte