Fachtagung „Wie is(s)t die Stadt der Zukunft?“

Dialogveranstaltung zu den Themen gemeinschaftliches Gärtnern, städtische Ernährung und lokale Lebensmittelproduktion in Kassel

Dialogveranstaltungen, Beratungsdienstleistungen

Unter der Leitfrage „Wie is(s)t die Stadt der Zukunft?“ lud das Zukunftsbüro der Stadt Kassel gemeinsam mit NAHhaft und weiteren Initiativen und Organisationen am 06. November 2015 VertreterInnen aus Politik, Gesellschaft, Institutionen, Unternehmen und selbstorganisierten Gruppen und Initiativen dazu ein, Fragen und aktuelle Entwicklung zum gemeinsamen Gärtnern, zur städtischen Ernährung und lokalen Lebensmittelproduktion zu diskutieren. Der Einladung folgten rund 160 TeilnehmerInnen.

Neben Impulsreferaten richtete sich in vier Workshops der Blick auf die Nutzungspotenziale öffentlicher und brachliegender Flächen, Formen gesellschaftlicher Teilhabe, Fragen der Vernetzung und Strategieentwicklung sowie das Potenzial von Kleingärten.

Timo Eckhardt vertrat NAHhaft e.V. als Mit-Initiator, fachlicher Berater und Impulsgeber im Planungsteam der Fachtagung und moderierte den Vormittagsblock sowie einen Workshop zur Gründung eines Kasseler Ernährungsrates.

Aus der Fachtagung hat sich eine längerfristige Zusammenarbeit in Form eines andauernden Runden Tisches zwischen den beteiligten Akteuren und NAHhaft e.V. ergeben – erste Vorhaben waren und sind die Entwicklung und Einreichung eines gemeinsamen Projektantrags beim Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) sowie die Gründung eines Ernährungsrates in Kassel.

Eine ausführliche Dokumentation der Fachtagung finden Sie hier.

Projektpartner
Zukunftbüro der Stadt Kassel, Umwelt- und Gartenamt der Stadt Kassel, Universität Kassel – Fachbereich Architektur, Stadtplanung, Landnutzung, Essbare Stadt e.V., Transition Town Kassel, Global Ecovillage Network europe, Selbsterntefeld Kassel

 

Erzählen Sie Bekannten und Freunden von NAHhaft

Weitere Projekte