Ausschreibung zur Evaluation des Projektes „Netzwerk Ernährungsbildung – Essbare Schule“

Für das Projekt „Netzwerk Ernährungsbildung – Essbare Schule“ an der Caspar-David-Friedrich-Schule in Berlin Marzahn-Hellersdorf, an dem NAHhaft e.V. beteiligt ist, wird eine professionelle Evaluation gesuch.

Ausschreibung

Leistungsbeschreibung (Kurzfassung) zum Projekt „Netzwerk Ernährungsbildung – Essbare Schule“

Öffentliche Ausschreibung nach § 3 Nr. 2 VOL/A

Evaluation des Projektes „Netzwerk Ernährungsbildung – Essbare Schule“ des Vereins Förderband e.V. Kulturinitiative Berlin an der Caspar-David-Friedrich-Schule in Berlin, Marzahn/Hellersdorf

 Evaluation der praktischen Umsetzung der Projektidee vor Ort und im Vernetzungsprozess mit dem Ziel:

Das Ziel des Projektes ist die Schaffung von praktischen und theoretischen Bildungsangeboten an einer öffentlichen Schule (Caspar-David-Friedrich-Schule in Berlin, Marzahn/Hellersdorf) um eine gesunderhaltene, motivierende Lernumgebung entstehen zu lassen und die Lern- und Entwicklungsvoraussetzungen im Alltag zu verbessern und den Bildungserfolg von Jugendlichen ganzheitlich zu verbessern.

Die Ganztagsschule prägt die Lebenswelt der Erwachsenen von morgen – die „Essbare Schule“ wird zum Impulsgeber für Gesundheitsförderung und Verbraucherbildung.

Schaffung der ausstattungsbezogenen und organisatorischen Voraussetzung zum Anbau (z.B. Anlage Bauerngarten), Verarbeitung und Verzehr frischer und nachhaltig erzeugter Lebensmittel in der Schule. Umsetzung im Schulhof und angrenzenden Nutzflächen.

Der Aufbau eines Netzwerkes von Partnern aus den Sektoren ökologische, regionaler Landwirtschaft und Verarbeitungsbetrieben in Berlin und Brandburg zur Berufsorientierung und zur Belieferung der (zu schaffenden) internen Schulküche mit Gemüse und weiteren Lebensmitteln.

Schaffung eines nachhaltigen Modellprojektes zur Anregung und Übernahme für andere Schulen und öffentliche Einrichtungen.

Das Projekt wird gefördert durch die Zukunftsinitiative Stadtteil II (ZIS II), Teilprogramm „Soziale Stadt“ – Netzwerkfonds Programmjahr 2016 im Bezirk Marzahn Hellersdorf, Fördergebiet Aktionsraum Nord Marzahn/Nord Hellersdorf

Auftragswert: 6.000,00 € (gleichmäßig auf Jahresscheiben 2016/2017/2018)

Angebotsfrist: 31.10. 2016

Zuschlags- und Bindefrist: 30.11.2016

Auftraggeber:
Förderband e.V. – Kulturinitiative Berlin
Torstraße 150
10119 Berlin
Tel.: 28 49 387 – 0
www.foerderband.org
info@foerderband.de

Ansprechpartner: Toni Steinmüller, Katrine Cremer

Tel.: 030/ 28 49 387 – 11; 030/ 56 29 39 75

Art der Leistung:

Die Evaluation soll sowohl den Prozess begleiten als auch die Ergebnisse beleuchten. Die Projektziele werden in strategische und operative Ziele aufgeteilt, wobei besonders die operativen Ziele durch die Evaluation überprüft werden sollen.

Operative Ziele:

  • Möglichst intensive, nachhaltige und sinnbringende Vernetzung
  • in die Breite reichende Öffentlichkeitsarbeit
  • Steigende Akzeptanz und der Bekanntheit der Idee der „Essbaren Schule“ auf kommunaler Ebene
  • Akzeptanz und Umsetzung der Ziele in der Einrichtung vor Ort
  • Umsetzung der Ziele in kooperierenden Einrichtungen
  • Nachhaltigkeit des Projektes als Regionales und überregionales Modellprojekt

Weiteres ist den Vergabeunterlagen zu entnehmen.

Bei Interesse können die Vergabeunterlagen (Projektbeschreibung) per Fax oder E-Mail abgefordert werden bei:

Katrine Cremer, Schülerklub der Caspar-David-Friedrich-Schule – Förderband e.V.
Alte Hellersdorfer Straße 7
12629 Berlin
katrine.cremer@berlin.de

News